humberto-chavez-FVh_yqLR9eA-unsplash.jpg
humberto-chavez-FVh_yqLR9eA-unsplash.jpg
00_Illu_Ergebnisloses_Lexikon_191011.png

Wie unterstützt die Miku-App Ihren PRaxisalltag?

  • Zeitersparnis im Arztalltag 

  • Verbesserte Patientencompliance
     

  • Zuverlässiger Ratgeber

  • Mündigere Patienten

Miku ist der digitale Werkzeugkasten und Ratgeber für Ihre Dialysepatienten, der ihnen jederzeit bei grundlegenden Themen durch den Alltag hilft 

Aerzte-03.png

Patienten, die Werte regelmäßig dokumen-tieren und über die Konsequenzen ihres Verhaltens informiert sind, halten ihre Zielwerte besser ein

Aerzte-02.png

Empfehlungen der App reflektieren die internationalen KDIGO-Richtlinien und wurden mit Input von 250+ Ärzten, Pflegern und Patienten entwickelt

Aerzte-04.png

Miku gibt Patienten und deren Verwandten Tools in die Hand, um sich mit mehr Eigenverantwortung um ihre Gesundheit zu kümmern

Nephrologen Empfehlen die Miku-App

Ein Meilenstein, um gemeinsamen Frust rund um nicht erreichte Ernährungsziele in Erfolgserlebnisse umzuwandeln.

Dr. Georg Wirtz, Facharzt für Nephrologie

MIKU NEWSLETTER
Infos zu Produktlaunches & Webinaren

MIKU ARZTBROSCHÜRE
Alles zur Miku-App in einem Dokument

Medizinische Studienbasis für Die Entwicklung der Miku-App

Screenshot 2020-05-13 at 18.01.24.png

Logbuch

Interdialytische Gewichtszunahmen (IDWG) von mehr als 4% führen zu einer erhöhten Hospitalisierungsrate aufgrund von Flüssigkeitsüberschuss und mehr als 5.7% bergen ein signifikant höheres Mortalitätsrisiko.

Wong MM et al., 2017 (DOPPS)

Graduation_Hut.png

40 % der Dialysierenden halten sich nicht an Diät- und Trinkempfehlungen.

Ozen et al., 2019

Graduation_Hut.png
Logbuch 01.png

Standardisierte Prozesse und Protokolle in Dialysezentren, die auf Blutdruck- und Flüssigkeitsmanagement abzielen, haben einen positiven Einfluss auf Hospitalisierungen und Patientenmortalität.

Dasgupta et al., 2019

Graduation_Hut.png

Patienten haben durch die Dokumentation in ihrem digitalen Logbuch einen besseren Überblick über die von ihnen beeinflussbaren Werte und können sich besser an Zielwerten orientieren.

Screenshot 2020-05-13 at 18.02.01.png

Wissen

Mündigere und besser informierte Patienten zeigen erhöhte Selbstständigkeit, akzeptieren ihre Diagnose besser und haben weniger emotionale Schwierigkeiten mit einer chronischen Erkrankung umzugehen.

Laursen et al., 2017

Graduation_Hut.png

Bildungsprogramme zu Behandlungsoptionen bei Endnierenversagen sind wichtig, um Patienten in der Meinungsbildung und Entscheidungsfindung zu unterstützen. 95% der Nephrologen meinten im Zusammenhang der Studie, dass der Umgang mit dem/der Patienten/in nach einem solchen Programm leichter fiel.

Dubin & Rubinsky, 2019

Graduation_Hut.png
Wissen_01.png

CKD-Patienten werden oft nicht ausreichend über Behandlungsoptionen informiert, was für eine gemeinsame Behandlungswahl von Arzt und Patient wichtig wäre.

Dahlerus et al., 2016

Graduation_Hut.png

Mehr als 20 Wissenskapitel rund um Dialyse, die von Nephrologen verfasst und in einfacher Sprache geschrieben wurden. Dialysierende können dadurch jederzeit auf eine verlässliche Informationsquelle zurückgreifen.

Aktuelles Kapitelverzeichnis

Grundlagen der Nierenkrankheit

  • Die Grundlagen der Niere

  • Nierenkrankheit

  • Ursachen

  • Erkennung

  • Krankheitsfortschritt

  • Folgeerkrankungen
     

Nierenersatztherapien

  • Nierenersatztherapien

  • Nierentransplantation

  • Die Bauchfelldialyse

  • Die Hämodialyse

  • Die Heimhämodialyse

  • Konservative oder palliative Therapie

Vorbereitung: Zugänge für die Dialyse

  • Optionen an Zugängen

  • Die AV-Fistel

 

Ernährung & Trinken

  • Ernährungsgrundlagen

  • Wichtigste Nährwerte

  • Trinken

  • Gewichtsüberwachung

Laborwerte

  • Ein kurzes Laborwert-ABC

  • Deine Nierenwerte

  • Deine wichtigsten Blutsalze

  • Dein Blutbild

  • Weitere wichtige Werte

Covid-19 und Dialyse

  • Das Coronavirus

  • Alltag mit Corona

  • Ich glaube, ich habe das Coronavirus

MIKU Premium
9,99€ für 12 Monate
Screenshot 2020-05-13 at 18.01.44.png

Essen

Ein hoher Kaliumkonsum erhöht die Sterblichkeit bei Hämodialysepatienten.

Noori et al., 2010

Graduation_Hut.png

Sowohl zu hohe als auch zu niedrige Phosphat- & Kalziumwerte korrelieren bei HD Patienten mit einer erhöhten Patientensterblichkeit.


Fernández-Martin et al., 2015

Graduation_Hut.png
Food_Banane.png

Eine salzarme Ernährung schützt Dialysepatienten vor linksventrikulärer Hypertrophie, linksventrikulären Funktionsstörungen und intradialytischen Bltudruckkomplikationen.

Kayikcioglu et al., 2009

Graduation_Hut.png

Sinnvolle Nährwertangaben für die wichtigsten 3,000 Lebensmittel & Gerichte, direkt an den individuellen Tagesbedarf* von Dialysepatienten angepasst. Ihre Patienten können sich dadurch zielgerichteter ernähren.

*Der Tagesbedarf des Nahrungscheckers errechnet sich aus den internationalen Nephrologierichtlinien (KDIGO).

Wie wurde die App entwickelt?

pfeile-01.png
pfeile-02.png
pfeile-03.gif
pfeile-04 copy.png
pfeile-01.png
pfeil1.png

Idee

Idee

idea_Icon-01.png

Offene Interviews mit ca. 70 Dialyse-Fachkräften, Patienten, Ärzten & Verwandten

idea_Icon-01.png
pfeile-02.png

Konzept

4 Runden Produkttests in verschiedenen Ausbaustadien mit mehr als 230 Testpersonen

 

(Illustrationen, Fragebögen, Wireframes, Screen Mockups)

Konzept

Icons-01.png
Icons-01.png
pfeile-03.png

entwicklung

Produktentwicklung mit einem interdisziplinären Team aus Nephrologen, Dialysefachkräften, Grafikdesignern und Softwareentwicklern

entwicklung

Icons-03.png
Icons-03.png
pfeile-04.png
Test

Live-Testing eines Prototypen mit 90 Dialysierenden als Testnutzern

 

(Partnerzentrum sowie unabhängige Rekrutierung)

Test

Icons-02.png
Icons-02.png

Launch

zwinkern.gif

Haben Sie Interesse?

Gerne helfen wir Ihnen, die Premium-Version der App Ihren Dialysepatienten in Ihrem Zentrum zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie an einem Paketangebot oder einer Entwicklungspartnerschaft interessiert sind, kontaktieren Sie uns gerne unter: 
arzt@miku-app.de
Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!